Süße Versuchungen

11 - 20
 
Kaesekuchen (Blechkuchen)
Zutaten fuer den Teig:

140 g Margarine
140 g Zucker
2 Eier
1 Paeckchen Vanillezucker
1/2 Paeckchen Backpulver
300 g Mehl

Diese Zutaten verruehren und auf ein Backblech geben.


Zutaten fuer den Belag:

2 Pfund Quark
200 g Zucker
1 Tasse Oel
2 Paeckchen Vanillepudding
6 Eigelb
3/4 L Milch

Zutaten fuer den Belag verruehren, auf den Teig geben und 20 - 30 Min. bei 200 Grad C backen.


Zutaten fuer Baiser:

6 Eiweiss
6 EL Zucker

Eiweiss und Zucker steif schlagen. Baiser auf den gebackenen Kuchen geben und noch einmal fuer ca. 15 Min. bei 200 Grad C backen.

Endlich fertig. Aber die Muehe lohnt sich. Der Kuchen zergeht geschmeidig auf der Zunge.

Das Rezept stammt von einer Teilnehmerin aus Bodenwerder. Der Kuchen schmeckte auf einem Basteltag im Maerz 2007 allen Teilnehmerinnen.


Kitkat®-Kuchen
Zutaten fuer 16 Stuecke:

200 g Kitkat® mini (16 g Schokowaffelriegel)
1 Dose Mandarinen (ca. 175 g Abtropfgewicht)
200 g weiche Butter o. Margarine
175 g Zucker
4 Eier
200 g Mehl
1 Pck. Puddingpulver Vanille
2 gestrichene TL Backpulver


Zutaten fuer den Guss:

100 g Puderzucker
ca. 2 EL Mandarinensaft


Zubereitung:

10 Schokowaffelriegel fein wuerfeln. Mandarinen abtropfen lassen. Saft aufheben.

Butter/Margarine mit Zucker, Eier, Mehl, Vanillepudding und Packpulver in dieser Reihenfolge langsam vermengen. Die gewuerfelten Schokowaffelriegel unterruehren.

Eine Kastenform (25 x 11 cm) einfetten und mit Mehl bestaeuben. Die Haelfte des Teiges hineinfuellen. 3 Schokoriegel durchbrechen und auf den eingefuellten Teig legen.

Die Mandarinen unter den restlichen Teig ruehren und ebenfalls in die Form geben.

Im vorgeheizten Backofen, zweitunterste Schiene, bei 180 Grad C Ober- und Unterhitze ca. 1 Std. backen.

Puderzucker und Mandarinensaft zu einem Guss vermengen und auf dem abgekuehlten Kuchen verstreichen. Die restlichen 3 Schokowaffelriegel laengs halbieren, auf den Guss legen und fest werden lassen.

Mit dieser Suessigkeit verwoehnte uns eine Teilnehmerin aus Lehrte auf dem Basteltag im Juni 2007.


Fanta-Kuchen mit Pfirsich-Schmand
Zutaten fuer ca. 24 Stuecke:

5 Eier,
300 g Zucker
6 Paeckchen Vanillin-Zucker
350 g Mehl
1 Paeckchen Backpulver
125 ml Oel
175 ml Orangenlimonade (z. B. Fanta)
3 Dosen (je 850 ml) Pfirsiche
600 g Schlagsahne
3 Paeckchen Sahnefestiger
500 g Schmand oder Creme fraiche
evtl. Zimt und Zucker


Zubereitung:

Eier, Zucker und 1 Paeckchen Vanillin-Zucker schaumig ruehren. Mehl und Backpulver mischen und unterruehren. Oel und Limonade zufuegen und ebenfalls unterruehren.

Ein Backblech fetten. Teig darauf glatt verstreichen. Im vorgeheizten Backhofen (E-Herd: 175 Grad C/Umluft: 150 Grad C/Gas: Stufe 2) ca. 25 Min. backen. Kuchen auskuehlen lassen.

Pfirsiche in einem Sieb abtropfen lassen und in kleine Stuecke schneiden. Sahne steif schlagen, dabei 3 Paeckchen Vanillin-Zucker und Sahnefestiger einrieseln lassen.

Schmand und 2 Paeckchen Vanillin-Zucker verruehren. Die Pfirsiche unter den Schmand ruehren und die Sahne locker unterheben. Pfirsich-Schmand gleichmaessig auf dem Kuchen verstreichen. Nach Beliegen mit Zimt und Zucker bestreichen.

Dieser leckere Kuchen wurde von einer Teilnehmerin aus Isernhagen zu einem Basteltag im Juni 2007 mitgebracht.


Apfelkuchen mit Vanille-Schmand
Zutaten fuer ca. 12 Stuecke:

500 g Aepfel
2 EL Zitronensaft (ca. 1/2 Zitrone)
150 g weiche Butter/Margarine
150 g + 50 g Zucker
2 Paeckchen Vanillin-Zucker
1 Prise Salz
5 Eier (M)
175 g Mehl
1 gestrichener TL Backpulver
5 EL Milch
Fett + Paniermehl fuer die Form
125 g Schmand (oder Creme fraiche)
1 bis 2 TL Puderzucker


Zubereitung:

Aepfel schaelen, in Ringe schneiden und mit Zitronensaft betraeufeln.

Fett, 150 g Zucker, 1 Paeckchen Vanillinzucker und Salz cremig ruehren. 3 Eier nacheinander unterruehren. Mehl und Backpulver mischen und im Wechsel unterruehren. Teig in eine gefettete mit Paniermehl ausgesteute Springform (26 cm) streichen (am Rand etwas hoeher, als in der Mitte).

Schmand, 2 Eier, 50 g Zucker und 1 Paeckchen Vanillinzucker mit dem Schneebesen des Handruehrgeraetes verruehren. Die Haelfte Schmandguss auf den Teig giessen. Die Apfelringe darauflegen und den uebrigen Schmandguss daruebergiessen.

Im vorgeheizten Backofen (E 175 Grad, Uml.150 Grad, Gas St.2) ca. 1 Stunde backen. Auskuehlen lassen. Danach am Rand mit Puderzucker bestaeuben.

Dieser Kuchen laesst sich uebrigens auch prima einfrieren, falls etwas uebrig bleibt. Mitgebracht zu einem gemuetlichen Nachmittag im Ladengeschaeft wurde er von einer Kundin aus Buchholz.

PS: Uebrig geblieben ist bei uns nichts.


Quark-Sahne-Torte
Zutaten Teig:

200 g Margarine
200 g Zucker
3 Eier
250 g Mehl
2,5 TL Backpulver

Zutaten Fuellung:

750 g Quark
400 g Schlagsahne
2 Eigelb
225 g Zucker
2 P. Vanillezucker
2,5 EL Zitronenkonzentrat
1 P. Gelatine-Pulver
1 Dose Mandarine nach Belieben


Zubereitung:

Margarine, Zucker und Eier (nicht direkt aus dem Kuehlschrank) gut verruehren, Mehl und Backpulver zugeben, kurz vermischen. Den Teig in eine eingefettete Springform fuellen. Backzeit: 25 Min. bei 180 Grad C.

Den erkalteten Boden halbieren, Sprengreif um den unteren Teil fixieren bevor die Quarkmasse eingefuellt wird.

Die Zutaten der Fuellung ausser Sahne und Gelatine gut verruehren. Sahne schlagen. Gelatine aufloesen und abkuehlen lassen und fluessig kurz vor dem erkalten in die Quarkmasse geben. Dann die Sahne kurz unterruehren. Ein Teil der Masse auf dem Boden verteilen, die Mandarinen einlegen und mit Quarkmasse bedecken. Die obere Bodenplatte auflegen und in den Kuehlschrank stellen.

Vor dem Servieren mit Puderzucker bestaeuben.

Eine Teilnehmerin aus Hambuehren praesentierte uns diese kuehle Leckerei auf einem Basteltag im Oktober 2007.


Kaesekuchen
Zutaten:

125 g Sanella
300 g Zucker
1 P. Vanillezucker
4 Eier
1000 g Schichtkaese
1 Vanillepudding
1 P. Backpulver
3 EL Griess


Zubereitung:

Sanella, Zucker, Vanillezucker und Eier schaumig ruehren. Die uebrigen Zutaten unterruehren.

45 - 50 Min. bei 200 Grad C backen.

Diese leckere Kaesekreation brachte uns eine Teilnehmer aus Wathlingen zu einem Basteltag im Oktober 2007 mit.


Zwetschgenkuchen (Quark-Oel-Teig)
Zutaten Teig:

150 g Magerquark
6 EL Milch
6 EL Oel
75 g Zucker
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillezucker
300 g Weizenmehl
1 Paeckchen Backpulver

Zutaten Belag:

ca. 2 KG Zwetschgen


Zubereitung:

Fuer den Teig alle genannten Zutaten miteinander verkneten. Den Teig auf einem mit Butter gefetteten Backblech ausrollen.

Die Zwetschgen entsteinen und mit der Innenseite nach oben gleichmaessig auf den Teig legen (schoen dicht). Evtl. eine mehrfach umgeknickte Alu-Folie um den Teig legen, um zu verhindern, dass der Saft in den Backofen laeuft.

20 - 25 Min. bei 200 - 225 Grad C backen (Gas Stufe 3-4, vorheizen).

Nach dem Backen den leicht ausgekuehlten Kuchen mit etwas Zucker und/oder Zimt bestreuen.

Dieses Naschwerk hat eine Teilnehmerin aus Hannover zu einem Nachmittagsbesuch im Ladengeschaeft mitgebracht.


Elsaesser Apfeltorte
Zutaten Teig:

2 Eier
125 g Zucker
100 g Butter
100 g Mehl
1 TL Backpulver

Zutaten Fuellung:

750 g Aepfel
2 Paeckchen Vanillepudding
5 EL Zucker

Zutaten Guss:

3 Eigelb
2 Becher Schmand
5 EL Zucker
3 Eiweiss


Zubereitung:

Aus den Zutaten fuer den Teig einen Ruehrteig herstellen, in eine Springform fuellen und ca. 15 Min. bei 225 Grad C backen.

Die Aepfel schaelen und mit Wasser duensten, auf ein Sieb abtropfen lassen, Saft auf einen halben Liter auffuellen (Wasser oder Apfelsaft), mit den 2 Paeckchen Vanillepudding und dem Zucker kochen. Aepfel unterheben und die Masse auf den vorgebackenen Teig geben. 5 - 6 Min. bei 225 Grad C backen.

Fuer den Guss Eigelb, Schmand und Zucker verruehren. Die 3 Eiweiss steif schlagen und unterheben. Auf dem Kuchen verteilen und bei 225 Grad C backen, bis die Masse fest ist.

Diesen Kuchen brachte uns eine Kundin zu einem Basteltag mit.


Rhabarber-Quark-Schnitten (fettarm)
Zutaten fuer den Teig:

1/2 Vanilleschote
120 g Zucker
1 Paeckchen Vanille-Puddingpulver
3 Eier
60 g Griess
2 gestrichene TL Backpulver
500 g Magerquark
400 g Rhabarber

Ausserdem: einige gruene, kernlose Trauben
Minzeblaetter


Zubereitung:

Vanilleschote laengs halbieren und das Mark mit einem Messer herauskratzen. Mit Zucker und Puddingpulver mischen. Mit den Eiern glattruehren. Griess und Backpulver mischen. Quark unter die Eiermasse ruehren. Griess untermischen, Rhabarber putzen, in 1 cm breite Stuecke schneiden und unterheben.

Ein Blackblech (25 x 18 cm) mit Backpapier ausschlagen. Teig einfuellen und glatt verstreichen. Im vorgeheizten Ofen 40 Min. backen (E-Herd 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 2).

Nach dem Abkuehlen in Stuecke schneiden. Die Trauben halbieren. Die Kuchenstuecke damit belegen und mit der Minze garnieren.

Mit diesem kalorienarmen Kuchen versuesste uns eine Teilnehmerin aus Bodenwerder einen superwarmen Bastelstag im Juni 2008.


Bananen-Amarettini-Nachtisch
Zutaten und Zubereitung:

Bananen in Scheiben schneiden, mit Zitronensaft betraeufeln und ca. 30 Min. ziehen lassen (pro Person ca. 1 Banane).

Dann immer abwechselnd in eine Schale einschichten:
1 Lage Bananenscheiben
1 Lage Amarettinibroesel

Kurz vor dem Verzehr einen Becher Sahne schlagen (nicht suessen) und auf die oberste Lage Bananen geben. Evtl. mit ganzen Amarettini verzieren.

Auch diese Leckerei brachte uns eine Teilnehmerin aus Hambühren zu einem Basteltag im Mai 08 mit.