Deftiges

21 - 30
 
Schweineoehrchen mit Kaesekruste
Zutaten:

1 Packung Blaetterteigplatten
1 Eigelb
1 EL kaltes Wasser
Paprikapulver
20 g Emmentaler


Zubereitung:

Den Blaetterteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsplatte ca. 10 Min. auftauen lassen.
In der Zwischenzeit den Backofen auf 220 Grad C vorheizen.
Den aufgetauten Blaetterteig nur leicht von der Mitte zu den langen Seiten hin ausrollen.
Das Eigelb mit dem Wasser verquirlen, den Blaetterteig damit einpinseln und kraeftig mit Paprikapulver bestreuen.
Den Emmentaler mit der Kaesemuehle fein reiben und ueber den Blaetterteig streuen.
Die beiden kurzen Seiten jeweils zur Mitte hin aufrollen, so dass man kleine Schweineoehrchen erhaelt.
Die Schweineoehrchen auf ein Backblech legen und im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene bei 220 Grad C ca. 15 Min. goldbraun backen.

Diese leckeren Schweineoehrchen garantiert ohne Schwein servierte uns eine Teilnehmerin aus Luebeck auf einem Basteltag im Juni 2012.


Petersilienbutter
Zutaten:

250 g gesalzene Butter
1 Bund glatte Petrsilie, fein geschnitten
1/2 Zwiebel, fein geschnitten
je 1 Msp. gemahlener Kümmel, Pfeffer und Zucker
nach Geschmack 1 Msp. Knoblauchpulver


Zubereitung:

Die zimmerwarme Butter mit allen weiteren genannten Zutaten gruendlich vermischen. Am Ende mit Pfeffer (wahlweise gruenem Tabasco) abschmecken.


Diese Kraeuterbutter-Variante brachte uns eine Teilnehmerin zu einem Basteltag mit.


Herzhafte Muffins
Zutaten und Zubereitung (ergibt 12 Stueck):

150 g gekochter Schinken
2 Zwiebeln
1 Bund Schnittlauch
200 g Mehl
1/2 P. Backpulver
200 g geriebener Emmentaler oder Gouda
60 g Butter
2 Eier
150 g Joghurt.
Salz, Pfeffer, Paprikapulver, evtl. Knoblauchpulver

Etwas Kaese zurueckbehalten. Alles miteinander vermengen und nach Geschmack wuerzen. Die Muffins mit dem zurueckbehaltenen Kaese bestreuen.

Bei 160 Grad Umluft 30 Min. backen.


Diese herzhaften Muffins brachte uns eine Teilnehmerin zu einem Basteltag mit.


Dinkelbrot
Zutaten:

600 g Dinkelmehl (Typ 630)
200 g Dinkel-Vollkornmehl
400 ml Buttermilch
1 Wuerfel Hefe
1 TL Zucker
40 g weiche Butter
2 TL Salz


Zubereitung:

Wie bei jedem anderen Brot auch zuerst die Hefe vorbereiten. Dazu die Buttermilch erwaermen (lauwarm) und die zerbroeckelte Hefe und den Zucker einruehren.

Beide Mehle in eine Schuessel geben und vermischen. In der Mitte eine Mulde bilden und die Hefeloesung hineingiessen. Die weiche Butter in Flocken schneiden. Butter, Zucker und Salz wie beim Backen im Brotbackautomaten in verschiedene Ecken verstreuen. Nun das ganze ordentlich zu einem Teig verkneten.

Den Teig gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.
Nochmals durchkneten, zu einem Laib formen und in eine geeignete vorgefettete Brotbackform einsetzen. Den Teig-Laib 1/2 Stunde ruhen lassen.

Den Laib vor dem Backen mit einem Messer ca. 1 cm tief mehrmals schraeg einschneiden, mit Wasser bestreichen und etwas Mehl darüber sieben.

Den Backofen vorheizen. Bei 230 Grad C ca. 15 Min. backen, dann die Temperatur auf 190 Grad C reduzieren. Damit die Oberflaeche elastisch bleibt, das Brot erneut mit Wasser bestreichen und das Brot bei 190 Grad C weitere 35 Min. fertig backen.

Das leckere Brot brachte uns eine Teilnehmerin aus Hamburg zu einem Basteltag im November 2015 mit.

Ein Tipp: Unsere Kundin hat dem Brot je 1/4 TL gemahlenen Anis und Koriander beigefuegt. Das soll das Brot wuerziger schmecken lassen. Einfach mal ausprobieren.


Vegetarischer Schmalz
Zutaten:

1 saeuerlicher Apfel
1 Zwiebel
3 EL Sonnenblumenoel
1/2 Bund Thymien
1 TL Zucker
75 g Kokosfett
Sals, Pfeffer


Zubereitung:

Die Zwiebel fein wuerfeln und im heißen Sonnenblumenoel anduensten (nicht braun werden lassen).
Den Apfel raspeln zu den Zwiebeln geben und mitduensten.
Die Thymianblaetter abzupfen und ebenfalls zugeben.
Den Zucker darueber streuen und leicht karamelisieren lassen.
Mit Salz und Pfeffer nach Geschmack wuerzen, dann alles abkuehlen lassen.
Das Kokosfett in einem Wasserbad zum Schmelzen bringen. Die Zwiebel-/Apfelmasse gleichmaessig einruehren. Zum fest werden kuehl stellen.


Diesen tierlosen Schmalz brachte uns eine Teilnehmerin aus Hamburg zu einem Basteltag im November 2015 mit.


Lauch-Schinken-Muffins
Zutaten:

150 g Lauch
100 g gekochter Schinken im Stück
200 g Mehl
2 1/2 TL Backpulver
50 g Haferflocken
1/2 TL Salz
125 g geriebener Kaese
1 Ei
60 ml Oel
150 g Naturjoghurt
100 ml Milch
100 g Creme fraiche
schwarzer Pfeffer


Zubereitung:

Den Lauch waschen und in feine Ringe schneiden. Den gekochten Schinken wuerfeln.
Das Mehl mit Backpulver in eine Schuessel sieben, mit Haferflocken, Salz, Kaese, Lauch und Schinken vermischen.
In einer anderen Schuessel das Ei verquirlen und mit Oel, Naturjoghurt und Milch mischen, anschliessen nach Geschmack pfeffern. Die Mehlmischung mit einem Spachtel gleichmaessig unter die Joghurtmasse heben.

Die Muffins im auf 200 Grad C vorgeheizten Ofen 20 bis 25 Min. backen. Einige Minuten abkuehlen lassen und mit Creme fraiche bestreichen.

Diese Muffins brachte uns eine Teilnehmerin aus Heinde zu einem Basteltag im November 2015 mit.


Frischkaese-Fetacreme
Zutaten und Zubereitung:

300 g Doppelrahmfrischkaese
200 g Fetakaese
2 Handvoll Datteln, fein geschnitten
1 Schuss Olivenoel
3 TL Schwarzkuemmel
1 EL Currypulver

Alles ordenlich miteinander vermischen - fertig.


Diesen leckeren Brotaufstrich brachte uns eine Teilnehmerin aus Langelsheim im April 2019 zu einem Basteltag mit.