Salate

41 - 50
 
Tortellini-Pesto-Salat
Zutaten:

1 - 1,5 Kg kleine Tortellini
Salz, Pfeffer, Zucker
2 - 3 Essl. Pinienkerne
400 g Kirschtomaten
2 Packungen je 150 g Mini-Mozarellakugeln
1/8 L weisser Balsamco-Essig
1/2 Glas gruenes Pesto
75 ml Olivenoel
1 Bund Basilikum
1 Packung Salamisticks


Zubereitung:

Tortellini nach Packungsanweisung kochen und abtropfen lassen.
Kirschtomaten und Mini-Mozarellakugeln halbieren.
Basilikum kleinschneiden.
Salamisticks in Scheiben schneiden.
Pinienkerne in der Pfanne ohne Fett roesten und auskuehlen lassen.

Fuer die Marinade Essig, Pesto, Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker verrühren und das Olivenoel darunterschlagen. Die Marinade noch einmal abschmecken und ggf. mit Salz, Pfeffer und Zucker nachwuerzen.

Nun alle Zutaten vorsichtig miteinander mischen. Basilikum darueber streuen und nochmal vorsichtig umruehren. Gegebenenfalls nochmal abschmecken.

Mindestens 30 Min. ziehen lassen.


Ein Rezept von einer Kundin aus Bockelskamp, die uns diesen Salat zu einem Basteltag im Oktober 2012 mitbrachte.


Spaghettisalat II
Zutaten:

500 g Spaghetti Nr. 3
3/4 bis 1 Tasse Oel
2 Tueten Knorr Paprika-Salat-Kraeuter-Mischung
2 Tueten Knorr Ital.-Kraeuter-Salat-Mischung
2 Tueten Knorr Garten-Salat-Kraeuter-Mischung
1 Packung geriebener Emmentaler (250 g)
evtl. 1 Knoblauchzehe


Zubereitung:

Die Nudeln al dente oder nach Geschmack kochen.
Oel und Kraeuter mischen, dann den Kaese unterheben.
Die warmen Nudeln dazugeben.
Evtl. etwas Wasser dazugeben.


Lt. einer Teilnehmerin aus Hamburg an einem Basteltag im Oktober 2012 der einfachste und schnellste Spaghettisalat



Nudelsalat orientalisch
Zutaten und Zubereitung:

250 g Nudeln (sehr gut eignen sich Penne)
Salz

Die Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser garen und abkuehlen lassen.

1 Aubergine
1 Bd. Lauchzwiebeln
2 EL Olivenoel
Salz und Pfeffer

Die Aubergine putzen, in kleine Wuerfel schneiden, die Lauchzwiebeln putzen und in Ringe schneiden. Das Olivenoel in einer Pfanne erhitzen. Auberginenwuerfel darin anbraten, bis sie weich sind, die Lauchzwiebeln dazugeben und kurz mitbraten, mit Pfeffer und Salz wuerzen, ebenfalls abkuehlen lassen.

1/2 Salatgurke
8 getrocknete Aprikosen
1 rote Chilischote (oder Chilipulver), Schaerfe nach Geschmack)
1/2 Bd. Petersilie
200 g Feta

Die Salatgurke laengs halbieren und in feine Scheiben schneiden. Die Aprikosen in nicht zu große Stuecke schneiden. Die Chilischote entkernen und fein hacken. Die Petersilie ebenfalls hacken, Feta zerbroeseln. Alles lockere mischen

6 EL Olivenoel
4 EL Zitronensaft
1 Prise Kreuzkuemmel
Salz und Pfeffer

Oel, Zitronensaft und Kreuzkuemmel miteinander verruehren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

75 g Salatkerne

Nudeln, Auberginen/Zwiebeln und Gurken/Aprikosen in einer großen Schuessel behutsam und locker mischen. Danach mit dem Oel-Saft-Dressing uebergiessen und noch einmal behutsam umruehren. Nach dem Umfuellen in Servierschalen oder -teller den fertigen Salat mit den Salatkernen bestreut servieren.

Ein Salat, den uns eine Teilnehmerin aus Hamburg zu einem Basteltag im Oktober 2016 mitbrachte.







Reissalat
Zutaten und Zubereitung:

3 Tassen Reis (Sorte nach Geschmack) kochen und abkuehlen lassen.

1 rote Paprika, 1 gruene Paprika, 1 Dose Mais (gut abtropfen lassen), 2 Dosen Mandarinen (gut abtropfen lassen, Saft auffangen). Alles kleinschneiden und mit dem Reis vermischen.

200 g Schinken oder Kochschinken (nach Geschmack) in kleine Quadrate schneiden und ebenfalls unter den Reis mischen.

Als Dressing lässt sich beinahe alles verwenden. Miracel wip, Salatdressing (Kraeuter, Sylter Art, American, French). Alles ist denkbar, auch eine Mischung Miracel wip mit Salatdressing. Ausprobieren was schmeckt. Wenn das Dressing zu steif ist, vor dem untermischen noch etwas Mandarinensaft einruehren.

Mit diesem Salat verwoehnte uns eine Teilnehmerin aus Lehrte an einem Basteltag im April 2019.


Apfel-Sellerie-Salat
Zutaten:

1/4 Knollensellerie (ca. 200 g.)
1 saeuerlicher Apfel
2 EL Walnusskerne
2 EL getrocknete Sauerkirschen (oder Cranberrys)
150 g Sahnejoghurt
50 ml Orangensaft 100 %
Salz


Zubereitung:

Knollensellerie und Apfel in Wuerfel schneiden, Wallnusskerne brechen, Sauerkirschen in kleine Stuecke schneiden.
Orangensaft in den Joghurt einruehren.
Joghurt unter die Salatmischung heben, mit Salz abschmecken - schon fertig.
Vor dem Servieren 15 Min. ziehen lassen.


Diesen frischen Salat brachte uns eine Teilnehmerin aus Barsinghausen zu einem Basteltag mit.


Tortellini-Salat mit Kabanossi
Zutaten:

500 g. Tortellini it Spinat-Ricotta-Fuellung
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
Schnittlauch oder Schnittknoblauch nach Belieben (es geht auch tiefgefrorener)
6 EL Salatcreme
300 g. Schmand
Salz, Pfeffer, Zucker, Zitronensaft, alles nach Geschmack
Ca. 500 g. Kirschtomaten
1 Salatgurke
200 g. Kabanossi (wenn Kindern zu hart, geht dieser Salat natuerlich auch mit Wuerstchen)
Rucola nach Geschmack (nicht mehr als 125 g)


Zubereitung:

Tortellini nach Packungsanweisung garen, abgiessen, abtropfen und auskuehlen lassen.
Zwiebel und Knoblauchzehe schaelen, fein wuerfeln, frischen Schnittlauch waschen und kleinschneiden.
Die Salatcreme mit Schmand verruehren und mit den Gewuerzen abschmecken.
Vorbereitete Zwiebel, Knoblauch und Schnittlauch unter die Creme heben und zu den Tortellini geben.
Das ganze ca. 30 Min. ziehen lassen.
In dieser Zeit die Tomaten waschen und halbieren. Die Gurke schaelen, laengs halbieren und in duenne Scheiben schneiden. Mit der Kabanossi genauso verfahren, also halbe Scheiben schneiden. Rucola evtl. putzen (und wenn gewuenscht in mundgerechte Groesse schneiden).
Alles zusammen zu zur Tortellini-Mischung geben. Evtl. nochmals mit den genannten Gewuerzen abschmecken.


Ein herzhafter Salat, den uns eine Teilnehmerin aus Hamburg zu einem Basteltag im November 2015 mitbrachte.


Nacho-Schichtsalat
Zutaten:

1 Eisbergsalat
3 Paprika (rot, gelb, gruen)
1/2 Salatgurke
3 gr. Tomaten
1 gr. Dose Mais (oder 2 kleine)
1 Dose Kindeybohnen
450 g saure Sahne
1 Becher Schlagsahne
Salz, Pfeffer, Chilipulver
1 Zwiebel
500 g Hackfleisch
Olivenoel
500 ml Salsasauce
200 g geriebenen Kaese
1 Tuete Nachos


Zubereitung:

Salat, Paprika, Gurke und Tomaten kleinschneiden. Mais und Bohnen gut abtropfen lassen und abspuelen.
200 g saure Sahne und die Schlagsahne unter das vorbereitete Gemuese mischen. Mit Salz und Pfeffer wuerzen und das ganze in eine grosse Servierschale fuellen.
Die Zwiebel in Wuerfel schneiden und mit dem Hackfleisch im heissen Olivenoel anbraten. Das Fleisch mit dem Chilipulver, 2 EL der Salsasauce sowie Salz und Pfeffer wuerzen.
Das abgekuehlte Hack auf dem Slat verteilen.
Die restliche saure Sahne, die Salsasauce und den geriebenen Kaese in dieser Reihenfolge auf den Salat schichten. Kurz vor dem Verzehr die Nachos darauf verteilen.


Diesen feurigen Salat servierte uns eine Teilnehmerin aus Hemmingen an einem Basteltag im November 2015


Brokkoli-Salat
Zutaten:

250 g. Brokkoli (Roeschen-Gewicht)
1 rote Paprika
1 Apfel
30 g Oel
20 g Essig
1 EL Senf
1 TL Honig
Salz, Pfeffer
2 EL Sonnenblumen- oder Salatkerne


Zubereitung:

Brokkoli-Roeschen in kochendem Wasser angaren, so dass sie noch fest bleiben (halbe Kochzeit), abkuehlen lassen und kleinschneiden.
Paprikaschote und Apfel in kleine Stuecke schneiden.
Alles miteinander vermengen.
Oel, Essig, Senf und Honig zum Dressing zusammenruehren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Das Dressing behutsam unter den Salat heben. Die Kerne ueber den Salat streuen.


Ein Salat, den uns eine Teilnehmerin aus Luebeck zu einem Basteltag im April 2016 mitbrachte.


Quinoa-Salat
250 g Bergkaese (geraffelt oder fein geschnitten)
250 g Quinoa
375 ml Gemuesebruehe
350 g Porreee, in Ringe geschnitten (nicht dicker als 1 cm, lieber etwas duenner)
1 Bund Petersilie ohne Stiele
40 g Limettensaft
60 g Olievenoel
1 TL Salz
1/2 TL Pfeffer (oder wer mag gruene Tabascososse)
350 g dunkle Weintrauben, kernlos, halbiert


Zubereitung:

Quinoa gut abspuelen, in der Gemuesebruehe kurz aufkochen auf kleiner Stufe ca. 6 - 8 Minuten koecheln lassen.
Nach ca. 5 Minuten die Porreeringen in die koechelnde Bruehe hinzugeben.
Den Topf nach den 6 - 8 Minuten vom Herd nehmen und Porree und Quinoa noch ca. 5 Mnuten nachquellen lassen (siehe auch die Quinoa-Anleitung auf der Verpackung).
Die ueberschuessige Bruehe abgiessen und Quinoa und Porree abkuehlen lassen.

Den Bergkaese in eine grosse Salatschuessel geben, Quinoa und Porreeringe dazugeben und durchmischen.

Die Petersilie mittelfein zerkleiner, mit Limettensaft, Olivenoel, Salz und Pfeffer mischen und ueber den Salat geben.

Zum Schluss die halbierten Weintrauben zugeben und alles mischen und noch einmal abschmecken.


Diesen exotischen Salat spendierte eine Kundin aus Hamburg fuer einen Basteltag im April 2018.


Kartoffelsalat mit Spargel
Zutaten:

500 g kleine Kartoffeln (gekocht)
500 g weißer Spargel
500 ml Gemuesebruehe
1 Bund Fruehlingszwiebeln
2 EL Oel
1 roter Apfel
3 EL Apfelessig
Salz, Pfeffer
1 TL Zucker
1 Bund Schnittlauch (oder Schnittknoblauch)


Zubereitung:

Den Spargel schaelen, holzige Enden abschneiden und die Stangen schraeg in 2 cm lange Stuecke schneiden. In die kochende Bruehe geben und zugedeckt 8 - 10 Min. koecheln lasse.

Die vorgekochten inzwischen kalten Kartoffeln pellen und in Scheiben schneiden. Die Fruehlingszwiebeln putzen, das Weisse und Hellgruene schraeg in Ringe schneiden. Den Spargel mit einer Schaumkelle aus der Bruehe heben und abkuehlen lassen. Die Ringe der Fruehlingszwiebeln in der Pfanne im heissen Olivenoel anduensten und mit 100 ml. von der Spargelbruehe abloeschen.

Den Apfel vierteln und jedes Viertel in feine Streifen schneiden. Diese in den Fruehlings-Zwiebelsud geben. Mit dem Apfelessig, Salz, Pfeffer und Zucker wuerzen und noch einmal aufkochen.

Kartoffeln und Spargel in der Servierschuessel vermengen. Den Fruehlings-Zwiebel/Apfelsud darueber giessen. Vorsichtig umruehren und 10 Min. durchziehen lassen. Den Schnittlauch in Roellchen schneiden und vor dem Servieren unterheben.


Diesen Kartoffel-Salat brachte uns eine Kundin aus Luebeck zu einem Basteltag im Mai 2017 mit.